Startseite

Chip

Neuigkeiten von der Rennbahn

Die Rennsaison geht nun langsam auf die Zielgrade. In den letzten Wochen haben wir mit unserem Rennteam einige schöne Rennen großteils recht erfolgreich bestritten. Am Start waren meist unsere beiden Mädels Santa Sophia vom rauhen Meer (Sophie) bei den Mädels in der A-Klasse, Oumadaaya vom rauhen Meer, die schon in der Seniorenklasse startet, sowie unser Chip (Shannon Down G-Force), der sich in der Rüden A-Klasse schön behauptet hat.

Aber erst mal der Reihe nach und in chronologischer Reihenfolge:

Am 1. Juni stand Osterkappeln im Terminplan. In der A-Klasse liefen die Hunde gemischt und Chip konnte sich durchsetzen und gewann Vorlauf (17,89 sec) und Finale (17,84 sec). Splash (SDW Kismet Funky Little Beat) ließ sich davon wohl inspirieren und konnte ebenfalls die Rennen der Grundklasse für sich entscheiden (Vorlauf 18,31 / Finale 18,13 sec). Die Eltern unseres B-Wurfs haben hier schon eine schöne Visitenkarte abgegeben.

Die nächste Reise führte uns nach Oberhausen, denn am 15. Juni stand dort das Bundessiegerrennen auf dem Programm. Chip lief auch hier ein sauberes Rennen und erreichte in beiden Vorläufen den zweiten Platz, verpasste dann aber knapp das Finale.

Das machte unser Goldjunge aber schon beim Welfenrennen in Hannover wieder wett. Hier gewann Chip Vorlauf und Finale mit 24,13 bzw. 23,82 sec. Splash verletzte sich leider im Vorlauf, so dass das Rennen für sie gelaufen war. Unsere Seniorin Oumaldaaya vom rauhen Meer (Daaya) lief ein schönes Rennen und landete letztlich auf dem zweiten Treppchen.

Am 27. Juli ging es dann mit unserem Racing-Team nach Hildesheim. Daaya hatte nicht ihren besten Tag. Nach einem vierten Platz im Vorlauf verbesserte sie sich aber im Finale der Seniorinnen noch auf den Dritten, während Chip hier auch einen leichten Durchhänger hatte und nach einem dritten Platz im Vorlauf „nur“ einen schönen fünften Platz nach Hause bringen konnte. Naja, man kann ja nicht immer in Top-Form sein. Sophie räumte hier jedoch schön ab und gewann Vorlauf und Finale mit 18,79 und 18,72 sec. Das Mädel hat´s echt drauf J

In der Zwischenzeit bis zum nächsten Rennen konnten wir dann Chips fünften Geburtstag feiern. Unser Junge ist nun wohl echt langsam erwachsen und steht voll in Saft und Kraft. In der Vorbereitung zu den nächsten Rennen konnte man richtig erleben, wie er aufblüht. Er tanzt statt zu gehen. Wer so gut drauf ist, wird sicher auch auf der Bahn glänzen.

Unser Racing-Team trat nämlich Mitte August beim Derby in Hamburg an. Wir waren sehr gespannt. In einem sehr stark besetzten Rüdenfeld ließ sich Chip dann auch nicht die Butter vom Brot nehmen und zog ins Finale ein, das er mit einem sechsten Platz beendete. Bei einem Starterfeld von 14 Rüden ein absolut schönes Ergebnis. Sophie erlief sich bei den Mädels einen vierten Platz, mit dem wir auch absolut zufrieden waren. Daaya krönte den Tag mit dem Sieg der Seniorenklasse der Damen.

Unser Team war also fit für das Rennen in Münster am 31. August. Unsere Daaya verletzte sich aber leider im ersten Vorlauf, dabei sah alles so gut aus. Jetzt ist für die alte Lady erst mal eine lange Pause angesagt, wenn nicht gar das Ende der Laufbahn. Sie hat sich so toll geschlagen in ihrer aktiven Zeit, dass sie sich nun ihren Ruhestand mehr als verdient hat. Wir sind sehr stolz auf unser „altes“ Mädchen. Somit mussten nun Santa Sophia und Chip die Fahne hochhalten, was die beiden auch super gemacht haben. Sophie erlief sich nach dem vierten Platz im Vorlauf einen schönen dritten Platz auf dem Podest und Chip setze dem Ganzen noch die Krone auf, in dem er souverän die Vorläufe und Finale für sich entschied und mit deutlichem Vorsprung ins Ziel lief (22,83 / 22,92 / 22,83). Glücklich und zufrieden kehrten wir also auf die heimische Couch zurück und freuen uns schon auf das nächste Rennen. Und die Fotos liefern wir nach - versprochen :-)

Das Neue Jahr fängt gut an

Das Jahr 2013 ist zu Ende, 2014 hat begonnen. Wir hoffen, dass nicht nur wir gut in das  Neue Jahr gestartet sind und wünschen allen ein erfolgreiches und glückliches Jahr 2014.

Nachdem wir im Dezember unseren B-Wurf auf den Weg gebracht haben, war es nun an der Zeit, mit Splash unseren Tierarzt zu besuchen. Beim Ultraschall hat sich bestätigt, was wir alle gehofft hatten:

Unsere Splash ist tragend! Somit erwarten wir Anfang / Mitte Februar 2014 wunderbare Whippetwelpen aus dieser tollen Leistungsverpaarung von Splash (SDW Kismet Funky Little Beat) und Chip (Shannon Down G-Force).

Wir hoffen auf gesunde, kräftige kleine Whippetwelpen, die eines Tages auf der Rennbahn oder auch als liebe Familienhunde ihren Eltern in nichts nachstehen werden und genauso über die Bahn, über Felder und Wiesen preschen wie ihre Mutter (hier auf dem Bild). Schon bald wird die werdende Mama ihre Taille einbüßenn und ihre Schwangerschaft nicht mehr verleugnen können.

wink

Bei Interesse an einem Welpen aus diesem Wurf setzen Sie sich gern mit uns in Verbindung.